Geschichte

70er Jahre

Nachdem wir uns zu einem reinen kunststoffverarbeitenden Betrieb gewandelt hatten, ergab sich die Notwendigkeit die gewerbliche Tätigkeitserlaubnis zu ändern bzw. zu erweitern. So absolvierte mein Vater Ernst Fink die 4jährige Abendschule zum Kunststoffverarbeitungs-Meisterbrief. 1976 schloss mein Vater mit Erfolg die Meisterschule ab und konnte nun als Kunststofftechniker-Meister die gewerbl. Erlaubnis als kunststoffverarbeitenden Betrieb erlangen, und die Firma nach Übergabe von Großvater zum Vater, weiter zu führen. Es erweiterte sich global der Betrieb für Verarbeitung für thermoplastischen Folien, Planen aller Art und individuelle industrieelle Ausrüstungen.

Neue Betätigungsbereiche wurden lukriert, erschlossen und in den kunststoffverarbeitenden Betrieb eingebunden wie verschiedene Sonderanfertigungen in Industrie und Gewerbe, im Campingbereich und die Erweiterung unserer Produkte. Der Export in den deutschsprachigen Nachbarschaftländern beginnt wo sich die BRD bis heute als Exportspitzenreiter etabliert.

BERND FINK
Kunststoffverarbeitung und Sportartikelerzeugung
www.kunststoffverarbeitung-fink.at

Langholzstraße 11 » A-4050 Traun
Tel. +43 (0)7229 - 73 591 » Fax +43 (0)7229 - 70 9 26
Mobil +43 (0)664 - 35 040 05
befi@kunststoffverarbeitung-fink.at
Letzte Änderung: 07.11.2019

(L:21-Det21/K:1000601) / lc:1031 / cp:1252 | © superweb.at/v17